Es ist bisher nur eine Platte bekannt in der Kopplung K 6001/J 7004. Die Matrizennummern sind nicht eingepresst sondern erhaben, gefolgt von 4 bzw 5 Punkten. Herbert Fröhlich wurde bei der soeben gegründeten Firma Tri Ergon 1927 unter Vertrag genommen und nahm dort Titel auf unter den Pseudonymen „Herbert Glad“ (anglo-amerikanische Tanzmusik) und „O.A. Evans“ (Salon-Musik).

 

K 6001             Extase                                                                                                                                                          M 95 V

                        M: Ganne

                        Herbert Glad-Trio (Violine, Cello, Klavier)

 

J 7004              Berceuse                                                                                                                                                    M 96 IV

                        M: Godard

                        Cello-Solo mit Klavierbegleitung